Die Stimme der KITA-Eltern in NRW heißt: LEB

… und diese Stimme ist sichtbar.
LEB, das ist die Abkürzung für „Landes-Eltern-Beirat“ Er wird jedes Jahr neu gewählt, aus den Delegierten der Elternbeiräte aus den Jugendamtsbezirken und er ist in NRW recht aktiv.

Das ist auch gut so, denn wir brauchen eine starke Stimme im Land; z.B. wenn es um die aktuelle Reform des Kinderbildungsgesetzes geht, oder die Betreuungslücke für Schulanfänger, oder den Fachkräftemangel bei Erziehern und Kinderpflegern oder schlicht fehlende Kitaplätze geht. Darum möchten wir die Arbeit des LEB-NRW zugänglich machen.

Im Erfahrungsaustausch mit anderen Gemeinden merke ich, dass es uns hier in Siegen recht gut geht. Die verantwortlichen Politiker sind wohlwollend, neue Kitas werden zusätzlich gefördert, am Fachkräftemangel wird gearbeitet und die Anzahl der Betreuungsplätze ist nahe am Bedarf.

Trotzdem gilt auch hier: „Mit etwas mehr Anstrengung kann es noch etwas besser werden.“ Wichtig ist darum, dass wir nicht warten bis die Probleme zu uns kommen, sondern da hinsehen, wo sie schon sind. Also: „Augen auf und gemeinsam anpacken!“

Mehr Infos zu den Projekten des LEB gibt es unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.